AGBs für pause & play Escape Rooms Hamburg und Stuttgart

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Vertragsabschluss, Stornierung

1.1 Mit Absenden der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab. Erst mit Zuteilung und Übersendung der Bestellnummer durch die 2CP GmbH an den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und 2CP GmbH zustande. Die Zusendung der Bestellbestätigung ist die Lieferung des Tickets für die Teilnahme am Event.

1.2 Der Kauf von Gutscheinen kann nach Maßgabe der Nr. 5. widerrufen werden.

1.3 Beim Kauf von Tickets für die Teilnahme an Events ist eine Stornierung oder Verschiebung des Termins nicht möglich (vgl. Nr. 5.1.)

2 Preisbestandteile & Zahlungsmodalitäten

2.1 Der Gesamtpreis der Bestellung ist bei den Zahlarten „Paypal“ und “Kreditkarte” nach Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig, sollten diese Zahlarten angeboten werden.
2.2 Sofern die Zahlart „Kartenzahlung vor Ort“ angeboten wird, ist abweichend von 2.1 der Gesamtpreis der Bestellung am Veranstaltungstag fällig und muss vor Spielbeginn vor Ort in der Filiale mit EC-Karte oder Kreditkarte gezahlt werden.

3 Tickets / Eintrittskarten

3.1 Das vom Kunden erworbene Ticket für die Teilnahme an Events berechtigt den Kunden und weitere von ihm benannte Personen zur Teilnahme an dem gebuchten Spiel zu dem auf dem Ticket (der Bestellbestätigung) vermerkten Termin zu der angegebenen Uhrzeit.
3.2 Sofern der Kunde verspätet erscheint, wird die Spielzeit entsprechend der Verspätung reduziert. Bei Nichterscheinen verfällt der Anspruch des Kunden auf Durchführung des Events. Die Verpflichtung zur Zahlung des Gesamtpreises der Bestellung bleibt bestehen vgl. Ziff. 2..
3.3 Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren müssen sich in Begleitung eines Erziehungsberechtigten befinden. Ansonsten kann der Zutritt verwehrt werden.

4 Gutscheine

4.1 Die Gutscheine gelten ausschließlich für die Bezahlung von Tickets für die Teilnahme an Events, die von der 2CP GmbH angeboten werden.
4.2 Ein Anspruch auf Barauszahlung der Gutscheine gegen die 2CP GmbH ist ausgeschlossen, solange die Leistung angeboten wird.
4.3 Die von der 2CP GmbH ausgegebenen Gutscheine sind 36 Monate (3 Jahre) ab Kaufdatum gültig.

5 Widerrufsrecht

5.1 Widerrufsrecht beim Kauf von Tickets
Beim Kauf von Tickets über die Teilnahme an Escapegames kommt zwischen der 2CP GmbH und dem Kunden ein Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen zustande, der für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (vgl. § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB). Es besteht daher gem. § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB kein Widerrufsrecht für den Kunden, und zwar unabhängig von der gewählten Zahlungsart. Jeder Kauf von Tickets über die Teilnahme an Escapegames ist damit unmittelbar nach Bestätigung gemäß 2.1 durch die 2CP GmbH bindend und verpflichtet zur Bezahlung des Gesamtpreises der Bestellung.

5.2 Widerrufsrecht beim Kauf von digitalen Gütern
Mit Zustimmung des Käufers zur Widerrufsbelehrung stimmt der Käufer beim Kauf eines digitalen Guts zu, dass das ausführende Unternehmen vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrags beginnt und dem Kunden das digitale Gut als Download zur Verfügung gestellt wird. Zudem stimmt der Käufer zu, dass er mit Beginn der Ausführung des Vertrages sein Widerrufsrecht verliert.

5.3 Widerrufsrecht beim Kauf von Gutscheinen vor Ort in der Filiale
Beim Kauf eines Gutscheins, der bei gleichzeitiger körperlicher Anwesenheit der Vertragspartner oder ihrer Bevollmächtigten stattfindet (z.B. Kauf in der Filiale), liegt kein Fernabsatzvertrag i.S.d. § 312 b BGB vor. Ein Widerrufsrecht des Kunden besteht damit nicht.

5.4 Widerrufsrecht bei allen übrigen Gutscheinkäufen
Bei allen übrigen Gutscheinkäufen gilt für Verträge mit Verbrauchern das Folgende:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,
2CP GmbH, Bremer Reihe 24, 20099 Hamburg, 040 6456 9263, hamburg@pause-play.de
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An 2CP GmbH, Bremer Reihe 24, 20099 Hamburg
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf des nachfolgend beschriebenen Gutscheins:

Bestellt am

Bestellnummer / Rechnungsnummer
Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) Datum

__________

(*) Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung und des Muster-Widerrufsformulars

5.4 Im Fall des Widerrufs durch den Kunden gilt das Folgende:
Die 2CP GmbH deaktiviert den Gutschein. Sofern der Gutschein vor Widerruf bereits bezahlt worden ist, erstattet die 2CP GmbH dem Kunden den Kaufpreis.

6 Eigentumsvorbehalt

6.1 Ist der Kunde Verbraucher, behält die 2CP GmbH sich das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Gesamtpreises der Bestellung vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte können auf Dritte übertragen werden.
6.2 Ist der Kunde Unternehmer, der im Rahmen seiner unternehmerischen Tätigkeit handelt oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts, behält sich die 2CP GmbH das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich sämtlicher offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte können auf Dritte übertragen werden.

7 Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht beim Rechnungskauf

7.1 Der Kunde kann nur mit rechtskräftig festgestellten oder von der 2CP GmbH anerkannten oder unbestrittenen Gegenansprüchen aufrechnen.
7.2 Ein Zurückbehaltungsrecht besteht für den Kunden nur, wenn und soweit der Gegenanspruch aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultiert.

8 Haftungsbeschränkungen, Ausschluss des Rücktritts bei bestimmten Pflichtverletzungen

8.1 Die 2CP GmbH haftet in den folgenden Fällen in jedem Fall unbeschränkt:

– nach dem Produkthaftungsgesetz
– für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden
– bei arglistigem Verschweigen von Mängeln
– für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
– für Schäden aus der Verletzung einer Garantie.

8.2 Soweit eine Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten) nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruht, beschränkt sich die Haftung der 2CP GmbH auf den Ersatz des vertragstypischen und vorhersehbaren Schadens.
8.3 Bis auf die in den Absätzen 8.1 und 8.2 genannten Fälle haftet die 2CP GmbH nicht für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurden.
8.4 Soweit die Haftung der 2CP GmbH gem. Ziff. 8.1 bis 8.3 ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

9 Rechtswahl, Erfüllungsort, außergerichtliche Streitbeilegung

9.1 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ist der Kunde Verbraucher mit gewöhnlichem Aufenthalt außerhalb der Bundesrepublik Deutschland kann er sich immer auch auf das Recht des Staates berufen, in dem der Kunde seinen Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthaltsort hat.
9.2 Wenn der Kunde Unternehmer gem. § 14 BGB ist, ist der alleinige Erfüllungsort für die Lieferung und Leistung sowie die Zahlung der Sitz von 2CP GmbH.
9.3 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden:

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung:
www.ec.europa.eu/consumers/odr

Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

10 Hausordnung

Mit Zutritt zu den Veranstaltungsräumen der 2CP GmbH erkennen die Kunden und Besucher die Geltung der untenstehenden privatrechtlichen geregelten Hausordnung an:

Personen, die durch das Tragen von faschistischen und/ oder menschenverachtenden Emblemen, Marken und/ oder durch faschistische und/ oder menschenverachtende Äußerungen auffällig werden, werden der Veranstaltungsräumlichkeiten verwiesen und erhalten sofort Hausverbot!
Hieb-, Schuss- oder Stichwaffen sind in den Veranstaltungsräumen verboten.
Das Anfertigen von Foto-, Audio-, Video- oder anderen medialen Aufzeichnungen zur kommerziellen Nutzung in der Anlage ohne ausdrücklich vorherige Zustimmung der 2CP GmbH ist nicht gestattet. Wir bitten auch im Sinne des Spielerlebnisses vor Spielbeginn um Abgabe von Bild- und Tonaufnahmegeräten insbesondere Mobilfunkgeräten.
Tiere sind zur Sicherheit unserer Kunden und zum Schutz ihrer selbst in den Veranstaltungsräumen nicht erlaubt.
Besucher, die
– offensichtlich unter dem übermäßigen Einfluss von Drogen oder Alkohol stehen,
– den Verdacht auf eine ansteckende Krankheit im Sinne des Bundesseuchengesetzes oder des Infektionsschutzgesetzes oder ähnlicher
sicherheitsgefährdender Krankheiten aufweisen, kann der Zutritt zu den Räumlichkeiten verwehrt werden.
6. Gekennzeichnete Fluchtwege und Türen dürfen nicht versperrt oder in irgendeiner Weise in ihrer Funktion verändert werden. Alle Fluchtwege sind
immer freizuhalten, Fluchttüren dürfen nur im Notfall geöffnet werden.